22.06.2017 13:46

Noch keine Entscheidung bei Verträgen im Sozial- und Gesundheitsbereich







Der Kreis kooperiert erfolgreich und seit Jahren im Sozial- und Gesundheitsbereich mit einer ganzen Reihe von Verbänden und Vereinen. Für die geleisteten Dienstleistungen werden Mittel bereitgestellt. Dazu existieren längerfristig Verträge, die alle fünf Jahre automatisch verlängert werden, wenn nicht zur Mitte des Vorjahres vor Vertragsende gekündigt wird. Vor dieser Alternative steht nun der Kreistag, denn aktuell wird über noch zu erlassende „Richtlinien über die Förderung von Verbänden und Vereinen ab dem 01.01.2018“ diskutiert. Diese Diskussion ist bis zum 30.06.2017 nicht zu beenden, so dass bestenfalls ein Vorbehaltsbeschluss denkbar ist.

 

Opens external link in new windowLink zu den Ausschussunterlagen