Einmischen statt zugucken!

Mitmachen - Mitglied werden!

Mitgliederentscheid zur letzten Bundestagswahl

Die GRÜNEN haben mit einer Ausnahmen bei den letzten Wahlen hervorragende Ergebnisse erzielt. Zum Kreistag 2009 haben fast 23.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis die GRÜNEN gewählt, bei der  Landtagswahl fast 24.000. Bei der Bundestagswahl 2013 haben wir mit dem schlechten Bundestrend leicht unterdurchschnittlich Stimmen verloren.

Die Parteien zu wählen ist das eine. Sich durch die Mitgliedschaft zu einer Partei zu bekennen ist anspruchsvoller. "Warum soll ich Mitglied der GRÜNEN werden? Es reicht doch völlig aus, wenn ich die GRÜNEN wähle." So denken viele unserer Wählerinnen und Wähler. Warum also Mitglied werden?

Mitglieder helfen vor allem, die Diskussion vor Ort zu bestehen, in den Familien, am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, in der Schule oder Hochschule, im Verein, beim Einkaufen oder unterwegs in Bus und Bahn.

Wir versorgen alle Mitglieder mit Informationen. Mit diesen können die Mitglieder als "Basisbotschafterin" oder "Basisbotschafter" immer dann "aus Sicht der GRÜNEN" mithalten, wenn danach gefragt wird. Diese Präsens im Nahbereich entscheidet mittelfristig über den Erfolg der Arbeit.

Wir wollen noch immer die Atomenergienutzung beenden und die Energieversorung auf die Regenerativen umstellen. Wir wollen noch immer den Umweltverbund fördern, also das Radfahren, Zu-Fuß-Gehen und Bus und Bahn nutzen. Wir wollen noch immer eine solidarische Gesellschaft und eine Schule, die gut ist für alle Kinder. Wir wollen Geschlechtergerechtigkeit, Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit. Dafür brauchen wir die Unterstützung und Solidarität möglichst vieler Menschen, die diese Ziele teilen.

Wer die GRÜNEN auch zwischen den Wahlen unterstützen will oder sich darüber hinaus vielleicht auch bei den GRÜNEN vor Ort oder im Kreis engagieren will, sollte einfach Mitglied werden.

Es ist keine Bindung auf Dauer. Um wieder auszutreten bedarf es nur einer einfachen schriftlichen Erklärung. Es ist auch völlig in Ordnung, sich nicht sofort in irgendwelche Ämter zu stürzen, sondern erst mal zu schauen, wie der "Laden so läuft".

Wer zunächst ein Gespräch sucht, sollte uns ansprechen unter partei@dont-want-spam.gruene-rek.de. Wir vermitteln auch den Kontakt zu den Ortsverbänden in den Kommunen des Rhein-Erft-Kreises.

Die Beitragsstaffel sieht wie folgt aus:

  •   24 Euro jährlich für Jugendliche und Auszubildende
  •   48 Euro jährlich für Erwerbslose und Studierende
  • 102 Euro jährlich für Erwerbstätige mit geringem Einkommen
  • 168 Euro jährlich für alle anderen
  • 240 Euro jährlich oder 
  • 360 Euro jährlich für Fördermitglieder

Initiates file downloadJa, ich werde Mitglied, drucke die hier gelinkte PDF-Datei aus und schicke sie per Post an GRÜNE Rhein-Erft-Kreis, Postfach 1280, 50302 Brühl.

Initiates file downloadORDNUNGEN DES KREISVERBANDES

SPENDE FÜR GRÜN

GRÜNE Politik ist gut für den Rhein-Erft-Kreis.

Im Gegensatz zu anderen Parteien verfügen wir GRÜNE kaum über Großspenden aus der Wirtschaft. Wir sind deshalb darauf angewiesen, die Parteiarbeit über die Mitgliedsbeiträge, Kleinspenden und staatliche Zuschüsse zu finanzieren.

Per Überweisung spenden.

Einfach per (Online-) Überweisung auf unser Spendenkonto:

 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN KV RHEIN-ERFT

IBAN: DE94 3716 1289 0045 1390 18

VR-Bank Rhein-Erft

 

Bitte im Feld „Verwendungszweck“ der Überweisung deinen Namen und deine vollständige Anschrift angeben.

Wir garantieren Dir die ordnungsgemäße Verbuchung deiner Spenden gemäß dem gültigen Parteiengesetz und die Zusendung einer steuerlich relevanten Zuwendungsbescheinigung.

Spenden an Parteien sind besonders steuerlich abzugsfähig. 50 Prozent werden direkt von der Einkommensteuer abgezogen. Von jährlich bis zu 1.650 Euro bei Ledigen, bzw 3.300 Euro bei gemeinsam Veranlagten.