Schreiben der Koalition an den Landrat

Sehr geehrter Herr Landrat,

den Umfang der Schäden der Flutkatastrophe in den kreisangehörigen Kommunen können wir derzeit nur grob übersehen.

Sicherlich ist die eine Stadt mehr, die andere weniger und die Stadt Erftstadt ganz extrem betroffen.

Zur Beseitigung der allergrößten Schäden an ihrer Infrastruktur müssen die Kommunen schnell finanziellen Spielraum erhalten. Das Land NRW stellt uns hierfür 6 Millionen EUR zur Verfügung.

Dies hilft.

Die gute und solide Haushaltswirtschaft unserer Koalition im letzten Jahrzehnt lässt auch dem Kreis sicherlich den finanziellen Spielraum für eine Hilfe von unserer Seite.

Wir bitten Sie, haushaltstechnisch zeitnah zu prüfen, in welcher Höhe wir entsprechende Finanzmittel als Soforthilfe an unsere Städte auszahlen können.

Aufgrund der aktuellen Lage regen wir an, auch eine Dringlichkeitsentscheidung zur außerplanmäßigen Bereitstellung entsprechender Mittel in Betracht zu ziehen.

Die Entscheidung sollte schnell getroffen werden und ist sicher ein gutes Signal.

Über die Verteilung der Hilfsgelder des Kreises sollten die Damen und Herrn Bürgermeister entscheiden.