Einladung zur Wahlversammlung

Samstag 13.6 2020, 12.00

REVG Betriebshof, Röntgenstraße 9, 50169 Kerpen

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit seid Ihr herzlich zur Wahlversammlung am 13.6.2020 um 12:00 Uhr REVG Betriebshof, Röntgenstraße 9, 50169 Kerpen eingeladen. Von 10.00-12.00 findet an gleicher Stelle ein Kreismitgliederversammlung statt. Bitte bringt alle Euren Personalausweis für die Abstimmung mit und aufgrund der Hygieneverordnungen.

Wie Ihr dem Vorschlag zur Tagesordnung entnehmen könnt, möchten wir auf der Wahlversammlung die Reserveliste, die Direktkandidaturen und auch die/den Grünen Landratskandidatin / Landratskandidaten für die Kreistagswahl 2020 wählen.

Die Anlagen zur Wahlversammlung werden online zur Verfügung gestellt:
https://www.gruene-rek.de/kreisverband/veranstaltungen/wahlversammlung/
Die Tagesordnung der Wahlversammlung und alle Bewerbungen findet Ihr zudem unter:
https://wahlversammlung.antragsgruen.de

Bewerbungen für eine Listenkandidatur oder für die Direktwahlkreise könnt Ihr stellen indem Ihr sie an partei@gruene-rek.de schickt oder hochladet unter https://rek.antragsgruen.de. Wir möchten darauf hinweisen, dass es für Euch sinnvoll ist, sich ggf. mit dem entsprechenden Ortsverband über die mögliche Kandidatur abzustimmen. Wir bitten Euch bis zum 12.6.2020 Bewerbungen einzureichen oder hochzuladen. Es ist auch möglich direkt auf der Wahl-versammlung seine Bewerbung auszusprechen. Bitte bringt falls Ihr Euch zur Wahl stellen möchtet eine Wählbarkeitsbescheinigung, die ihr bei Eurem Wahlamt erhalten könnt.
Meldet Euch gerne bei uns, wenn Ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen habt.

 

Herzliche Grüße
Anna Stenz & Rüdiger Warnecke                                                      i.A. Moritz Jungeblodt
Vorsitzende Grüne REK

  1. Begrüßung
  2. Formalia
    2.1 Feststellung der Form- und Fristgerechtheit der Einladung
    2.2 Feststellung der Beschlussfähigkeit
    2.3 Feststellung der Tagesordnung
    2.4 Wahl der Versammlungsleitung
    2.5 Wahl der Protokollführung
    2.6 Protokollgenehmigungen der letzten Kreismitgliederversammlung vom 28.September 2019 (siehe Anlage)
    2.7 Termine
  1. Kreiswahlprogramm
    3.1 Beschluss über das Wahlprogramm


4. Verschiedenes

 

 

UNSER TEAM für den Rhein-Erft-Kreis

Liebe Freundinnen und Freunde,

Am 13.6.2020 wählen wir die Reserveliste für den Kreistag, die Direktkandidaten und möglicherweise die Kandidatur für den Landrat.

Papierausdrucke werden für die Versammlung aus ökologischen Gründen und aus Hygiene-Regeln nur in begrenzter Stückzahl bereitgestellt.

Hinweise für die Erstellung von Bewerbungen

  • Die Mindestquotierung des Frauenstatutes der GRÜNEN sieht vor, dass mindestens die Hälfte der zu beschickenden Gremien durch Frauen zu besetzen sind – bei Wahllisten sind alle ungeraden Plätze Frauen vorbehalten (Frauenplätze). Auf alle geraden Plätze können sich Menschen jeden Geschlechts bewerben (Offene Plätze).
  • Ihr könnt eure Bewerbungen über die Schaltfläche „Bewirb dich!“ einreichen.
  • Der Upload erfolgt über eine Eingabemaske, über die eine Selbstvorstellung und biografische Eckdaten eingegeben (Pflichtfelder) sowie ein Foto (freiwillig), und Angaben zur Person (insb. Grüne Vita, freiwilliges Feld mit Begrenzung auf 600 Zeichen inkl. Leerzeichen) hinterlegt werden können. Der Text für das Feld „Selbstvorstellung“ (inkl. weiterer biografischer Stichpunkte) ist auf max. 3.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) begrenzt, so dass die Bewerbung als PDF-Version zwei Seiten nicht überschreitet.
  • Wenn ihr uns Eure Bewerbung per Mail zuschickt, dann schickt uns das gleiche, was ihr sonst in die Eingabemaske eingeben würdet.
  • Die Bewerbungen werden nach Eingang automatisch durchnummeriert und in dieser Reihenfolge ausgedruckt bzw. in ein PDF ausgegeben.
  • Bewerber*innen können in ihrer Bewerbung optional einen Listenplatz angeben, auf den sie sich bewerben möchten (Freitextfeld: Listenplatznr. oder Spanne möglich). Falls Ihr dies machen wollt, platziert das bitte in das entsprechende Feld der Eingabemaske. Bitte beachtet bei Listenplatzangaben das Frauenstatut (siehe oben).
  • Für Rückfragen ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich (Pflichtangabe) sowie einer Telefonnummer (freiwillig). Diese Angaben sind nur intern sichtbar und werden nicht veröffentlicht.
  • Unabhängig von der Einstellung einer schriftlichen Bewerbung auf dieser Webseite ist es möglich, sich zu bewerben bis der Bewerbungsschluss durch das Präsidium auf der Kreismitgliederversammlung für den entsprechenden Platz erklärt wird. Eine schriftliche Bewerbung ist nicht zwingend erforderlich.
  • Eine schriftliche Bewerbung ist zwingend erforderlich, wenn ihr am Tag der MV nicht persönlich anwesend sein könnt. Kontaktiert in diesem Fall bitte die Geschäftsstelle! Denn in diesem Fall müsst ihr eure Kandidatur, insbesondere für was (Platz/ Plätze, Wahlkreis etc.) ihr kandidieren möchtet, der Geschäftsstelle schriftlich mitteilen – unabhängig von einer Bewerbung auf AntragsGrün.

Hinweise zur Wählbarkeit (Passives Wahlrecht)
Bei der Aufstellung zur Ratsreserveliste können gewählt werden: Personen, …

  • die am Wahltag (13.09.2020) das 18. Lebensjahr vollendet und
  • die am Wahltag (13.09.2020) seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz im Rhein-Erft-Kreis haben (Frist Hauptwohnsitznahme: 13.06.2020) und
  • die Deutsche oder Unionsbürger*innen sind und
  • die nicht von der Wählbarkeit ausgeschlossen sind.
  • Wir bitten alle Bewerber*innen, zur Versammlung ihre Wählbarkeitsbescheinigung mitzubringen! Hier findet ihr Dokument.Das spart uns bei der Einreichung des Wahlvorschlages viel hinterhertelefonieren. Eure Wählbarkeitsbescheinigung beantragt ihr beim Wahlamt Eurer Heimatstadt.
    Die Wählbarkeitsbescheinigung kann nach gereicht werden. Wir prüfen noch beim Wahlauschuss was notwendig ist.
  • Hinweis: Besondere Regeln gelten für Beamt*innen und Arbeitnehmer*innen im Öffentlichen Dienst/der Kreis Rhein-Erft sowie leitende Angestellte in städtisch dominierten Betrieben. Hier gilt die nach § 13 KWahlG NRW geregelte Unvereinbarkeit von Amt/Dienstposten im öffentlichen Dienst und kommunalen Mandat. Trifft dies zu, können diese Personen zwar kandidieren und gewählt werden, jedoch ihr Mandat nur dann annehmen, wenn sie ihr Dienstverhältnis beenden. Falls Euch das betreffen könnte, wendet Euch bitte an partei@gruene-rek.de.

Weitere Infos zur Kreismitgliederversammlung, der mündlichen Bewerbung und dem Wahlverfahren. Das Wahlverfahren wird in dieser Form der Wahlversammlung vorgeschlagen

  • Wir wählen 50 Plätze.
  • Die Plätze 1-30 werden per Einzelwahl gewählt.
  • Die Plätze 31-50 werden per Blockwahl in zwei Blöcken gewählt: Block I für die Plätze 31-40 und Block II für die Plätze 40-50.
  • Die Redezeit je Kandidat*in beträgt für die Plätze 1-15 5 Minuten plus 2 Minuten zur Beantwortung etwaiger Fragen. Die Redezeit für die Plätze 16-30 beträgt 3 Minuten plus 2 Minuten zur Beantwortung etwaiger Fragen. Die Redezeit für die Plätze 31 bis 50 beträgt 2 Minuten plus 2 Minuten zur Beantwortung etwaiger Fragen. Die Redezeit muss nicht ausgeschöpft und auch keine Rede gehalten werden.
  • Die Kandidat*innenwahl verläuft nach der üblichen GRÜNEN Praxis, insb. im Hinblick auf das Frauenstatut. Die Schlussabstimmung verläuft nach Wahlrecht deswegen würden wir Euch bitten auch euren Personalausweis mitzubringen.!

Solltet Ihr Fragen zu Antragsgrün oder dem Upload Eurer Bewerbung haben, wendet Euch gerne an unsere Geschäftsstelle unter moritz.jungeblodt@gruene-rek.de

Wir wünschen allen Bewerber*innen viel Erfolg!

Der Kreisvorstand

SCHUTZEMPFEHLUNGEN

Liebe Freundinnen und Freunde,
es ist uns insbesonderer in dieser Zeit elementar wichtig, dass Ihr auf unseren Veranstaltungen best möglich geschützt seid. Dafür bedarf es Eurer aktiven Mithilfe. Wir hoffen auf Euer Verständnis für die nachfolgenden Regeln und auf Eure Unterstützung.

Vorbereitung
– Wenn ihr vor der Versammlung irgendwelche Krankheitssymptome spürt, wie z.B. Fieber, Husten, und außergewöhnliche Erschöpfung, dann bleibt bitte zuhause. Eure Bewerbungen könnt ihr online stellen und sogar Bewerbungsvideos können abgespielt werden. Wir arbeiten zudem daran, dass die Veranstaltung übertragen wird.

– Bitte meldet Euch zur Versammlung an. Eine einfache Mail an buero@gruene-rek.de reicht aus.

– Bitte bringt eine eigene Maske mit.

– Bitte bringt einen eigenen Stift mit.

– Bitte bringt Unterlagen mit, wenn ihr diese schriftlich vor Euch liegen haben wollt.

– Bitte bringt eigene Verpflegung mit. Wasser wird zur Verfügung gestellt.
– Bitte entsorgt Eure Flaschen und Euren Müll selbst

Bei der Versammlung

– Beim Betreten der Halle muss eine Schutzmaske getragen werden.

– Bitte haltet Mindesabstand in alle Richtungen von 1,5 Metern. Die Stühle sind bereits im Vorfeld aufgebaut.

– Bitte verrückt die Stühle nicht.

– Ihr bekommt bei der Anmeldung eine Sitznummer. Bitte behaltet diese.

– Bitte tragt Mundschutz, wenn Ihr in der Nähe Dritter seid und besonders wenn Ihr mit diesen redet.

– Falls Mikrophone benutzt werden, diese bitte nicht berühren.

Bei der Versammlung ( bei der Registrierung)

– Jede Person muss sich bei der Anmeldung registrieren !

– Jeder muss seine Kontaktdaten überprüfen oder hinterlassen für den Fall einer notwendigen Rückverfolgung

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced Die Versammlung wird stattfinden in der Halle der REVG

REVG Betriebshof
Röntgenstraße 9
50169 Kerpen

Anreise per Bus

Die Haltestelle ist „Türnich REVG Betriebshof„.

Am Samstag fährt die 977 von der Haltestelle „Frechen Rathaus“ ab 7.12 stundlich mit einer Fahrzeit von 23 Minuten bis zur dieser Haltestelle.
Von der Haltestelle „Erftstadt Bahnhof“ fährt ab 7.21 stündlich die 977 mit einer Fahrtzeit von 34 Minuten bis zu dieser Haltestelle.

Mit einem Fußweg von 1,7 km ( rund 21 Minuten), könnt ihr auch die Haltestelle „Kerpen-Türnich Rathaus“ nutzen. Hier hin fahren die 955 von Horrem ab 7.49 stündlich mit einer Fahrzeit von 29 Minuten, bzw avb Liblar Bahnhof mit 27 Minuten Fahrtzeit.

Zu Fuß müsst ihr dann rechts auf die Maximillian-Straße abbiegen und dieser nur noch folgen. Sie wird dann kurz zur Heisenbergstraße und dann zur Röntgenstraße und führt unter der Autobahn hindurch. Der Betriebshof kommt dann auf der linken Seite.

Anreise per Fahrrad

Vom Bahnhof Horrem dauert die Fahrt mit dem Fahrrad nur 26 Minuten (rund 7.5 Kilometer). Ihr könnt von Horrem bis zum Gedenkreuz Boisdorf fahren, welches der dem Tagebau geopferten Dorf Boisdorf gewidmet ist, um dann den Feldweg folgend an BoisdorferSee und Pasthügel entlang bis zur REVG Halle zu fahren.

Anreise per Auto

Per Auto müsst ihr nur auf die B264 und von dieser Abfahren auf die Heisenbergstraße.

Wenn ihr mit dem Auto anreißt, dann teilt dies doch gerne Eurem Ortsverband mit. So könnt ihr wenn möglich und wenn gewünscht auch Fahrgemeinschaften bilden.

Parteithemen