YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MIT WIND UND SONNE ELEKTRISCH UNTERWEGS

Interview mit Mehjahr Khayyati, GRÜNER Kreistagskandidat auf Listenplatz 8:

Weißt du noch wann du zu den GRÜNEN gekommen bist und was dich dazu bewogen hat?

Im Mai 2019 bin ich Mitglied geworden, war aber schon länger an den GRÜNEN Themen interessiert. Ich hatte vorher durch Studium und Arbeit sehr oft den Wohnsitz gewechselt.

Was hast du bisher bei den GRÜNEN gemacht?

Bisher war ich bei der GRÜNEN Jugend aktiv, als Kassierer und jetzt seit Juni als Sprecher bzw. Vorsitzender. In Erftstadt habe ich an einem Projekt mitgearbeitet,  Geflüchtete gemäß ihrer Interessen in Vereinen zu integrieren. Damit gewinnen sie neue Freunde und den Anschluss in die Gesellschaft.

Was muss am dringendsten verändert werden?

in der Region müssen wir eine Landflucht 2.0 verhindern. Wir müssen hier Chancen für junge Leute herstellen, damit sie nicht für das Studium oder einen Job in die großen Städte ziehen müssen. Daneben brauchen wir die Wende zu den regenerativen Energien. Weg von der Kohle, weg von fossilen Brennstoffen hin zu den regenerativen mit Wind und Sonne und mit E-Mobilität.

Du hast gute Chancen, demnächst Kreistagsmitglied zu sein. Was könntest du dir für deine Arbeit als Schwerpunktthemen vorstellen?

Ich habe bei verschiedenen Herstellern von Elektrofahrzeugen gearbeitet. Sie sind alle dabei die Welt in Sachen Mobilität zu verändern. Es geht um Pkw, um Lieferwagen, aber auch um das Sharing von zweirädrigen elektrischen Fahrzeugen, E-Mopeds zum Beispiel, damit der Individualverkehr sauberer und auch platzsparender wird.

Was ist dein Lieblingsort im Kreis?

Am Heider Bergsee gibt es sehr schöne und ruhige Stellen, meine Nummer 1.

Mehjahr Khayyati

Mehjahr Khayyati

Mehjahr Khayyati kandidiert im Kreiswahlbezirk 30: Brühl – Brühl-Innenstadt, Kierberg, Pingsdorf-Ost, Schwadorf

Nachgefragt

1 + 4 =

LR Solar03